4-Seen-Regatta Gronau 2007

 
Gronau. Mit der Idealpunktzahl vier gewann der 16-jährige Fabian Grundmann vom Windsurfingclub Dreiländersee den zweiten Lauf der diesjährigen Vier-Seen-Regatta auf dem Gronauer Dreiländersee. Viermal gewann er die einzelnen Läufe, seinen einzigen dritten Platz durfte er als schlechtestes Ergebnis streichen.

 
Der WSC begrüßte auf heimischen Gewässern Windsurfer aus Lingen, Hörstel und Nordhorn. Bei zunächst idealen Windbedingungen konnte das Regattateam Raphael Bruns, Alois Wierling und Werner Stillings am ersten Regattatag insgesamt drei Läufe starten.

 
Souverän gewann Fabian Grundmann alle drei, wobei sich im zweiten Lauf ein spannendes Rennen zwischen dem Gronauer und dem späteren Gesamtzweiten Bernhard Hagemus entwickelte, das der 16-Jährige jedoch zu seinen Gunsten entschied.

 
Damit hat Fabian Grundmann die ersten beiden Läufe der Vier-Seen-Regatta gewonnnen und für einen Gesamtsieg schon seinen Anspruch angemeldet. Nach den Sommerferien geht es mit der Regatta in Lingen auf dem Speicherbecken weiter.

 
Am zweiten Tag ließ der Wind nach, daher langte es nur noch zu zwei weiteren Läufen.

 
Auch die anderen Starter vom Windsurfingclub Dreiländersee zeigten gute Leistungen.

 
Silke Lammers belegte im Gesamtfeld den dritten Platz und wurde beste Dame, Sven Grundmann wurde Vierter und Jan van den Boom nach schlechtem Beginn immerhin noch Sechster. Gerade noch in den Top Ten landete Martin Grundmann, der älteste der drei Grundmann-Brüder.

 
Die Vorsitzenden Manfred Lenz und Karsten Woltering überreichten angesichts dieser Platzierungen bei der Siegerehrung die Urkunden und Preise umso lieber.

 
Das Wertungsergebnis finden sie hier:
Gesamt:
weibliche Jugend:
Damen:
U15 Herren:
U17 Herren:
U19 Herren:
M35 Herren:
M50 Herren:
Herren:
 
© Manfred Lenz
zuletzt geändert am 10. Mai 2013 00:38 TOP Ranking-Hits Kontakt: Webmaster